Offizielle Webseite von Veysonnaz Tourismus
Geschichte von Veysonnaz-42226
/ /
Information

Geschichte von Veysonnaz

Die Herkunft des Wortes "Vesona" führt nach den Entdeckungen von Manuskripten des kantonalen Archivs in die Jahre um 1200. Das Dorf von Veysonnaz bildet ab 1264 eine Baronie des Prälaten Sion. Die Gemeinde Veysonnaz wurde 1768 gegründet, und dem Zenden von Hérémence bis 1802 angegliedert und später dem Zenden des Bezirks Sitten.

Anekdote : Einige Dorfbewohner erklären "Veysonnaz" sei die Bedeutung von " Weisse Sonne", „le soleil blanc“...

Bis in den Jahren 1960 lebte die Bevölkerung hauptsächlich von der Landwirtschaft. Seitdem entwickelte sich die Gemeinde im Tourismus mit dem Bau einer Seilbahn. Nach und nach wurde das Skigebiet vergrößert um das Gebiet der vier Täler mit einer Verbindung von Nendaz nach Verbier zu erreichen.
Die Gemeinde ist auf drei Ebenen verteilt, zu oberst, die Station verbunden mit dem Gebiet der vier Täler, in der Mitte, das Dorf von Veysonnaz und flussabwärts mit dem Weiler von Beauperrier.

Sie ist umgeben, fast von allen Seiten, von der Gemeinde Nendaz und im Osten von der Gemeinde Sion (ex Salins).

Zu diesem Zeitpunkt, ist Veysonnaz, flächenmäßig eine der kleinsten Gemeinden des Kantons Wallis: 111 Hektar für eine Bevölkerung um die 600 Einwohner, ergänzt mit 4500 Touristen in der Hochsaison.

Anekdote : Der Widerspruch ist, daß Veysonnaz, die kleinste Gemeinde vom Wallis, am Rande des Größten Skigebietes der Schweiz, in Europa an 3. Stelle, liegt.

Sie können einige Daten, die die Geschichte unseres Dorfes gekennzeichnet haben, entdecken, indem sie auf folgenden Link (nur auf Französisch)

Kontakt

Veysonnaz Chroniques
1993 Veysonnaz


Email info@veysonnaz-chroniques.ch
Webseite http://www.veysonnaz-chroniques.ch

OFFICE DU TOURISME DE VEYSONNAZ
Route de Magrappé 42
CH – 1993 Veysonnaz
+41 27 207 10 53 | info@veysonnaz.ch
ÖFFNUNGSZEITEN
Montag-Freitag:
9.00-12.00 | 14.00-17.30
Samstag-Sonntag:
9.30-12.00 | 14.30-17.30